Tag Archive for 'christbäume'

🌲 Daxnverkauf und Arbeitseinsatz auf der Christbaumplantage – ein voller Erfolg 🌲

Auch wenn das Wetter nicht sehr einladend war trafen sich ca. 20 Gildenfrauen und -männer auf der Plantage für den geplanten Arbeitseinsatz. Es gab allerlei zu tun, damit wir Tutzing auch in Zukunft mit schönen Christbäumen versorgen können. Dabei kamen nicht nur Muskelkraft, sondern auch Maschinen zum Einsatz. So konnten unter anderem an die hundert neue Zaunpfähle gesetzt werden.
Allen „Umständen 🤰“ zum Trotz, ließ es sich unsere Gildenmeisterin Carola nicht nehmen, uns mit einer Brotzeit und (Heiß-)Getränken zu versorgen. Dankeschön!
Ein herzliches Vergelts Gott an alle die mitgeholfen haben, Ihr seid super!
Und vielen Dank an alle Kunden, welche bei dem 🐖-Wetter zu uns gefunden haben, um sich mit Daxn einzudecken. Ihr/Sie unterstützt damit maßgeblich unsere Jugendarbeit👍.

🌲 🌲 🌲

Fotos: Alois Weiß

Voller Einsatz auf der Christbaumplantage!

Neue Christbäume braucht das Land!Am Samstag war’s wieder so weit: Arbeitseinsatz auf unserer Christbaumplantage!

Es wurden 250 neue Fichten gepflanzt, die jetzt hoffentlich alle gut wachsen und gedeihen, damit sie in ein paar Jahren in Tutzings Wohnzimmern stehen können.

Außerdem musste wieder einiges Gestrüpp ausgeschnitten werden. Die Schafe haben zwar beim Gras bereits gute Arbeit geleistet, aber auch Schafe sind wohl Leckermäuler und fressen nicht alles!

Und schließlich war da noch der Zaun, der repariert werden musste. Das heißt: Zaun vom alten Pfosten loslösen, alten Pfosten raus, neuen Pfosten rein (eine wirlich schweißtreibende Angelegenheit!), Zaun wieder am neuen Pfosten befestigen – und das ganze Programm mal 25! Und wenn man all die Pfosten außen herum an Ort und Stelle tragen muss, dann merkt man erst mal, wie groß das Grundstück eigentlich ist…

.Arbeitseinsatz am Zaun (1).Arbeitseinsatz am Zaun (2)

Aber die ganze Arbeit hat sich gelohnt und die nächsten Christbäume sind gesichert!

Die Brotzeit am Ende war dann auch wirklich wohlverdient und hat allen gut geschmeckt. Ein ganz herzliches Dankeschön an Gerhard, der die Leberkassemmeln spendiert hat!

Nach der Arbeit schmeckt die Brotzeit!