„Liebe vergeht, Tagwerk besteht – Hochzeitsbräuche im 19. Jahrhundert“…

F.Foto: Carola Falkner / Merkur

… so heißt die Ausstellung der Gilde, die am Donnerstag im Tutzinger Ortsmuseum eröffnet wurde. Sie ist bis 17. September zu sehen, jeweils mittwochs, samstags und sonntags von 13 bis 17 Uhr, für Gruppen und Schulklassen nach Vereinbarung. Der Eintritt kostet 2 Euro (für Kinder 1 Euro), ermäßigten Eintritt gibt es für Schulklassen und mit Gästekarte.

Der Merkur hat von der Vernissage berichtet, hier der Link.

Und hier gibt’s den Flyer zur Ausstellung.

0 Antworten to “„Liebe vergeht, Tagwerk besteht – Hochzeitsbräuche im 19. Jahrhundert“…”


  • Keine Kommentare

Hinterlassen Sie eine Antwort