Author Archive for MF

Tutzinger Kulturnacht mit „Kultur aus aller Welt“

Auch die Gilde ist dabei mit einem bairisch-kulinarischer Ohrenschmaus: Gildenbläser und Gschicht´n vom See meet bayerische Tapas. Ein wirklich schöner Abend mit tollem Publikum. Hier ein paar Bilder der Vorleser, Gitti Sturm, Hubert Beer, Peter Lederer, Sabine Schneider und Lieselotte Garke, dem Buffet und dem Trachtentisch. Danke an alle und auch an unserer Gildebläser und an die Damen vom und für’s Buffet.

kulturnacht2016

Tutzinger Gilde bei München.TV

Sommer 2016 – Marion Schieder war mit Ortschaft der Woche bei der Tutzinger Gilde am Starnberger See unterwegs. 

Ferienprogramm mit der Gilde- Erlebnistour im Bergwald

Am 03.August war es wieder soweit, die Gilde auf Tour im Ferienprogramm. In diesem Jahr wollten wir wieder in die Natur und mit der Unterstützung von Martin, einem Naturführer vom Zentrum für Umwelt und Kultur Benediktbeuren, sollten wir einen wirklich erlebnisreichen und tollen Tag erleben.

Alle waren sehr gespannt, als wir am Mittwoch um 9 Uhr bei Sonnenschein in den Bus eingestiegen sind. Der Weg führte uns nach Kochel, wo Martin, unser Naturführer, zustieg und uns zur Einstiegsstelle lotste. Und dann war es soweit, 4 Erwachsene und 20 Kinder marschierten einen steileren Anstieg zum Bergwald – Richtung Lainbachfall hinauf.

In den nächsten Stunden durften Kinder Pflanzen und Bäume bestimmen, Kräuter erfühlen und schmecken, Gelbbauchunken in ihre Herzlaugen blicken. Für den Einlass in den Wald und den dort ansässigen ‘Trollen’ sollten die Kinder noch Geschenke in Form etwas runden, etwas weiches, etwas eckiges, etwas was aus der Hosentasche gefallen ist sammeln – wie Blüten, Steine oder auch weiche Zapfen.

Spiele mit Wasser(-Drachen) und Stöcken, ausreichend Zeit zum Spielen am Wasser oder Hüttenbau waren weitere lustige und erlebnisreiche Stationen auf der Tour. Christa, Peter und ich, die Begleitpersonenen der Gilde, haben ebenfalls wieder viel gelernt und waren sehr überrascht wieviel die Kinder bereits an Wissen mitgebracht hatten und nicht müde wurden Fragen zu stellen.

Der  Wasserfall, als eines der Stationen,  war natürlich beeindruckend und nach dem Prüfen der Wasserqualität anhand von Steinfliegen, Steinmännnchenbau, gut gekühlten Füßen und einigen weiteren Abenteuren mehr, führte uns der Weg wieder Richtung Dorf. Wobei die letzte Brotzeit mit einem ganz besonderen Steinorchester und dem stillen Lauschen der Geräusche im Wald ein besonders schöner Abschluss war. Als die Kinder im Abschlusskreis befragt wurden, was heute das Beste war, waren wir wieder überrascht, denn am meisten wurde das Wandern an sich gennant.

Pünktlich um 16 Uhr traten wir müde aber sehr erfüllt die Heimreise an. Ein großes Lob von uns, an alle Kinder, die wirklich eine tolle Gruppe waren! Ein großes Danke auch an Peter und Christa für Ihre jährliche Unterstützung beim Ferienprogramm und natürlich Martin Malkmus, der nicht nur mit seinem Wissen und sondern auch mit aufregenden  Geschichten die Kinder gefesselt hat. Und was mach ma nächste Jahr?  – schau ma mal, da fällt uns schon was ei…Sonnige Ferien wünscht euch Marion, die Trachtenwartin

Ausflug zum Gredinger Trachtenmarkt

Ausflug zum Gredinger Trachtenmarkt 2013

Auch in diesem Jahr war wieder ein kleine Gildengruppe beim Gredinger Trachtenmarkt dabei. In diesem Jahr feiert(e) dieser überregionaler Markt sein 20jähriges Jubiliäum mit fast 100 Ausstellern und einem großem Programm. Spontane Gesangseinlagen zum Mitsingen, Trachten und Spezialitäten aus anderen Regionen und viele Vorführungen machen diesen Markt besonders interessant.

Bei strahlendem Sonnenschein waren wir schon früh vor Ort und so fand jeder das ein oder andere ausgefallenene, alte oder neue Stück was nicht nur die eigene Tracht zieren könnte. Fränkische Spezialitäten im Bauch, die Schätze in der Tasche oder am Kopf, neue Eindrücken und Wissen im Gepäck waren sich bei der Heimfahrt alle einig – schee wars!  Wir kommen wieder und vielleicht bleiben wir beim nächsten Mal doch mal über Nacht und sind beim “Rumlumpen” dabei – wer weiß?

A Herz für die Tutzinger Tracht

Wiesnherz für die Siegerin

Die Zuschauer des Bayrischen Fernsehens haben abgestimmt.

Interessant ist, dass sich die Fernsehzuschauer bei den letzen 3 Finalistinen ausschliesslich für echte Trachten entschieden haben. Die schönste Tracht auf der Wiesn kummt aus Tutzing.

Leider haben wir nicht- wie geplant an ganzen Tisch auf der Wiesn g’habt sondern “nur” a paar Plätze.

Der Wiesn-Kehraus war wunderschön und  die Carola und ich ganz viel für Tutzing,  die Fischerhochzeit und die Gilde g’worben.

A Herz für die Tracht. Dank Euch noch mal ganz herzlich!

Marion.

Gilde im Starnberger See Museeum

Am 19. Juni hat ist eine Delegation der Gilde mit dem Dampfer nach Starnberg aufgebrochen.  Ziel: Das Starnberger See Museum. Natürlich nicht ohne sich vorher im Cafe des Bayr. Hof  gestärkt zu haben, hatten die Teilnehmer eine sehr anschauliche Führung zum Thema Tracht.

Fundstück des Tages: Eine Illustration von Paul Ernst Rattelmüller die erstmalig die Starnberger See Tracht von 1860 darstellt. Carola hat das Bild vom Museeum zur Verfügung gestellt bekommen. Unter “Tracht” können Sie auf der Gilden Website sehen.