Tag Archive for 'Ausflug'

Wallfahrt & Ausflug nach Andechs

Wenn wir schon in aller Herrgottsfrüh und ganz allein auf weiter Flur…

Allein auf weiter Flur…

… in strömendem Regen und bei peitschendem Wind nach Andechs laufen …

… durch strömenden Regen … … und peitschenden Wind … … nach Andechs in die doch nicht so warme, aber trockene Kirche.

… dann MUSS das Wetter am Samstag zum Seefest ganz einfach gut werden!!!

Aber trotzdem ging die gute Laune nicht verloren!!!

Ein Traum-Tag in Schliersee

Am letzten Sonntag beim Alt-Schlierseer Kirchtag haben wir festgestellt, dass wir schon von Anfang an mit dabei sind, bei diesem alljährlich wiederkehrenden Fest zu Ehren des Kirchenpatrons Papst Sixtus II. Und das sind jetzt immerhin schon rund 30 Jahre…

Warum’s uns da immer wieder hinzieht? Das liegt an der herrlichen Kulisse des Schliersees und den umgebenden Bergen in unsrer bayrischen Heimat, an der Alt Schlierseer Trachtengruppe als gut organisierte und vor allem sehr herzliche Gastgeber, an einem der besten Cafés der Welt, am (meist) wunderbaren Wetter…

Und so braucht’s auch nicht mehr mehr Worte – die Bilder sprechen für sich.

Nur eins noch, wie’s im Liedtext heißt: „Nur danken kann ich, mehr doch nicht, nur danken kann ich, mehr doch nicht.“ Und glücklich sein…

Immer wieder schee …

… der Empfang der Boote …

… mit der Niklasreuther Blaskapelle. Und immer wieder gern fotografiert …

… insbesondere wenn Gildenmitglieder im Boot mitfahren dürfen!

Nach dem Empfang …

… geht’s mit dem Kirchenzug zum Gottesdienst …

… und dann zum Mittagessen …

… ins Bauerntheater. Und nach dem Festzug die inzwischen schon traditionelle Einkehr …

… im Café!

Ein wunderbarer Tag in Regensburg

Letzten Sonntag war’s soweit: Gildeausflug nach Regensburg!
Und welch ein Tag das war: bei allerbestem Wetter, das zur „nördlichsten Stadt Italiens“ passt, haben wir es uns richtig gut gehen lassen.

Stadtführung 1

Über die steinerne Brücke in die Stadt…

.

Begonnen hat der Ausflug mit einer Stadtführung in Mundart. Von Stadtamhof spazierten wir gemütlich über die steinerne Brücke durch den Brückturm hindurch in die Innenstadt. An den verschiedensten Punkten, wie z.B. am Haupttor des alten Römerlagers, aus dem Regensburg hervorgegangen ist, der Porta praetoria, haben wir jede Menge wissenswertes über Regensburg gelernt.
.
.

Stadtführung 2 - an der Porta praetoria

Mittagessen im Ratskeller

.
So viel Wissensdrang musste dann natürlich belohnt werden – mit einem ordentlichen Mittagessen im Ratskeller!

Und wie ja schon das alte Volkslied sagt „Als wir jüngst in Regensburg waren, sind wir über den Strudel gefahren…“ – so durfte natürlich auch bei unserem Besuch die Strudelfahrt auf der Donau nicht fehlen! Das hat uns noch einen anderen Blick auf die Stadt ermöglicht…
.
.

Strudelfahrt auf der Donau

Bevor es am Abend wieder gemeinsam im voll besetzten Bus zurück nach Tutzing ging, war noch genug Zeit um die Stadt individuell zu erkunden: ob ein Besuch im Schloss oder im Dom, eine Einkehr im Bräustüberl oder im Schlosscafé – für jeden war das passende dabei!

Stadtbummel 1 Stadtbummel 2

Ein Traum-Tag in Schliersee

Auch heuer ist die Gilde wieder aufgebrochen, um mit den Schlierseern und weiteren Trachtengruppen den Alt-Schlierseer Kirchtag zu feiern.

Und Petrus hat endlich doch gemerkt, dass Trachtler brave Menschen sind und hat uns ein traumhaftes Wetter beschert…

Überfahrt von Fischhausen nach Schliersee

Nach alter Tradition ruderten morgens die Schiffe von Fischhausen nach Schliersee herüber und wurden von Blaskapelle, Spielmannszug, den zahlreichen Trachtlern und vielen Zuschauern im Kurpark begrüßt. Nach einem feierlichen Gottesdienst zu Ehren von St. Sixtus, dem Kirchenpatron der Schlierseer Kirche, ging’s in einem großen Festzug durch den ganzen Ort. Nach dem Mittagessen im wunderschönen Bauerntheater klang das Fest gemütlich aus – mit Tanz, Einkehr im Kaffeehaus und natürlich dem inzwischen schon fast legendären „Fischschiaßn“.

Alles in allem durften wir einen wunderbaren Tag in unserer oberbayrischen Heimat erleben  – und freuen uns schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

Die Gilde beim Alt-Schlierseer Kirchtag 2011

Altschlierseer Kirchtag 2010

Gilde-Einsatz am Schliersee.

Da kemmans…

Traum-Kulisse. Null Regen kein Hochwasser. Dafür: Sonnenschein – kleiner, feiner Umzug. Essen, Trinken und viele liebe Leut. Was will man an einem Sonntag eigentlich mehr?

Hintergrund zum Altschlierseer Kirchtag:

geschmücktes Boot auf dem SchlierseeZu Ehren des Kirchenpatrons St. Sixtus kamen früher die Bauern und Fischer in Booten von Fischhausen am Patroziniumsfest zur großen Pfarrkirche. Heute fahren Mitglieder der Alt-Schlierseer Trachtengruppe in festlich geschmückten Holzschiffen um 8:45 Uhr von Fischhausen am Ostufer entlang nach Schliersee.Musi

Kirchengeläut und Böllerschüsse künden das Eintreffen der Boote an. Ab 9:45 Uhr erwartet die Blaskapelle am Kurpark die Wallfahrer und geleitet sie zum feierlichen Gottesdienst in die Kirche St. Sixtus.

Nach einem Umzug bildet ein gemütliches Beisammensein mit Kirtatanz vor dem Schlierseer Bauerntheater den Endpunkt dieses Festtages.

 » Mehr dazu hier «

Gilde im Starnberger See Museeum

Am 19. Juni hat ist eine Delegation der Gilde mit dem Dampfer nach Starnberg aufgebrochen.  Ziel: Das Starnberger See Museum. Natürlich nicht ohne sich vorher im Cafe des Bayr. Hof  gestärkt zu haben, hatten die Teilnehmer eine sehr anschauliche Führung zum Thema Tracht.

Fundstück des Tages: Eine Illustration von Paul Ernst Rattelmüller die erstmalig die Starnberger See Tracht von 1860 darstellt. Carola hat das Bild vom Museeum zur Verfügung gestellt bekommen. Unter „Tracht“ können Sie auf der Gilden Website sehen.

Gilde im Bilde – Gildenausflug 2009

Heimat Museum Raisting Schild

Ein geradezu generalstabsmäßig perfekt organisiertes „Event“ war der Ausflug der Gilde.

Wem bisher das Heimatmuseum in Raisting noch kein Begriff war, konnte feststellen, dass hier rührige Hände mit viel Herz ein großes Stück Heimat und Kultur zusammengetragen haben. Auch die Kirche sollte Mann/Frau gesehen haben.

Erdfunkstelle Raisting

Nach einer Mahlzeit machte sich die Gilde auf den Weg zur Erdfunkstelle. Sichtfunk, Richtfunk, Kabel, Glasfaser…Sateliten… eine so anschauliche Führung haben sicherlich noch nicht viele erlebt.

Ein großes Erlebnis an einem Tag: Heimat, Kultur, Wissen über und um Technik und dazu ein herrlicher Sonnentag mit einer frischen Brise übers Land.  Für jeden was dabei – Traumhaft.

Zum Abschluss fanden wir uns dann in der Vegetaria im Gut Kerschlach zu Kaffe und dem besten Kuchen im Landkreis ein um die Eindrücke ein wenig sickern zu lassen.